Liste der Schulbücher 2016-2017

Diplomübergabe

FEIERLICHE ÜBERGABE DER DIPLOME AN DIE MATURANTINNEN UND MATURANTEN
am Samstag, 09.07.2015 um 18:00 Uhr im Mehrzwecksaal
Der Direktor
Dr. Franz Josef Oberstaller

Matura 2016: Mathematik-Arbeit

Ganz schön knifflig erwies sich die heurige Mathematikarbeit. HIer findet ihr die Lösungsvorschläge, die von den Kollegen Baldauf Hans, Überbacher Klaus und mir ausgearbeitet wurden. 

Unseren Maturanten weiterhin alles Gute bei der Prüfung, viel Erfolg!

Schulinternes Turnier der 3. und 4. Klassen RG/TFO

Am Dienstag, den 14. Juni, fanden für alle 3. und 4. Klassen aus RG und TFO ein Fuß- und ein Volleyballturnier statt. Auch die 2C TFO hatte sich als Sieger des Turniers der 2. Klassen die Teilnahme gesichert. Je Disziplin hatten sich sage und schreibe 14 Mannschaften gemeldet, darunter auch eine Professoren-Mannschaft für Volleyball.

(Fast) alle wollten dabei sein!

Die FG für Bewegung und Sport hatte die Spielpläne super ausgetüftelt, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Während der Wettkämpfe zeigten die Klassen höchste Konzentration und vollen Einsatz, aber auch große Fairness und gute Organisation;  dies sowohl beim Spielen als auch beim Schiedsrichtern. Braviiii!!!

Im Volleyball belegten RG-Klassen die ersten Plätze, und zwar siegte schließlich die 4C RG, gefolgt von der 3C RG, dritte wurden die Professoren.

Im Fußball hingegen setzten sich TFO-Klassen durch, Sieger wurde die 4ABW, zweitplatzierte die 3BEL und dritte die 4AEL.

Die zwei Siegermannschaften können sich über einen zusätzlichen Ausflugstag sportlicher Natur im kommenden Schuljahr freuen , die Zweitplatzierten erhielten Schulleibchen als hart umkämpfte Prämien. Wir gratulieren!

Ein herzliches Dankeschön an alle beteiligen SchülerInnen und ProfessorInnen für das gute Gelingen der Veranstaltung!  (Text und Fotos: Prof.  Astrid Resch)

Schulband lädt zum Abschlusskonzert

Zum traditionellen Schlusskonzert lud die Schulband auch heuer wieder in den Mehrzwecksaal. Silvio Simonetti hatte mit seinem Team ein anspruchsvolles Programm vorbereitet.  Das Repertoire reichte von Songs aus der Feder Billy Joel’s über Rihanna bis hin zu Guns`N Roses. Durch das Konzert führten gekonnt Noah Kuntner und Sara Jahollari.

In den vergangenen drei Jahren hat unsere Schulband eine beachtliche Entwicklung hinter sich und holte heuer sogar erste Preise beim ersten Bandwettbewerb im Schulzentrum.

Für das kommende Jahr plant die Band beim Südtirol weiten  Schulband-Wettbewerb mitzumischen. Zur Band gehörten im heurigen Schuljahr 15 Schüler/innen auch anderer Ober- und Mittelschulen. 

Prämierungsfeier in Bozen Känguru der Mathematik 2016

Unsere Schule hat wieder mit vielen Teilnehmern mitgemacht und sehr erfolgreich abgeschlossen.  Herzliche Gratulation den Preisträgern:

1.Klasse Oberschule
1.Platz Jannik Augscheller 1F RG Meran
2.Platz Jonas Kilian Walter 1B TFO Meran
4.Platz Nico Spechtenhauser 1C RG Meran

3.Klasse Oberschule 
2.Platz Simon Zandarco 3D RG Meran

5.Klasse Oberschule 
1.Platz Michael Stanek 5A RG Meran
3. Platz Jakob Gamper 5A RG Meran

Für die Fachgruppe Mathematik: Elisabeth Frei

GOLD FÜR DIE GEHERIN SARA BUGLISI

Sara BUGLISI gewinnt in souveräner Manier das 3km-Gehen bei den ITALIENMEISTERSCHAFTEN der Oberschüler im Stadio dei Marmi in Rom.

Dass sie es drauf hat, bewies die Schülerin des RG MERAN bereits heuer, als sie Vize-Italienmeisterin (FIDAL) im Gehen der Kategorie U-16 wurde. Nun krönte sie ihre bisherige Laufbahn als 3km-Geherin mit dem Titel einer Italienmeisterin bei den CAMPIONATI FINALI NAZIONALI STUDENTESCHI der Leichtathleten am 02. Juni 2016 in ROM.

Die Siegerzeit von 14:33,96 Min. bedeutet gleichzeitig neue persönliche Bestleistung auf der 3km-Strecke. In einem bis zuletzt spannenden Bewerb distanzierte sie Alessia Mastronicola aus Brindisi um 5 Sekunden. Dritte wurde Giulia Miconi aus Macerata. Erwähnenswert ist zudem die Tatsache, dass sie gemeinsam mit ihrer Schwester Valeria beim SCM unter den Fittichen von Hans Ladurner (84 Jahre) trainiert, der bereits Alex Schwazer entdeckt hat.

Ihre Schwester Valeria eroberte in Rom am Vortag beim 2km-Gehbewerb der Cadette (Mittelschule) den 4. Rang. Die Schulgemeinschaft freut sich mit Ihnen. (Text Karl Holzner)

SENSATIONELL: ITALIENMEISTERINNEN ORIENTIERUNGSLAUF

Unsere drei Mädchen des RG „A. Einstein“ MERAN Emma GARBER, Johanna HÖLZL (beide 1B) und Vera CHIUSOLE (2E) gewannen nicht ganz unerwartet den Staatsmeistertitel in der Mannschaftswertung bei den FINALI NAZIONALI CAMPIONATI STUDENTESCHI ORIENTEERING vom 29. Mai – 01. Juni 2016 in Levico Terme (TN).

Die Staatsmeisterschaft bestand in einem Einzelrennen im Wald von Val di Sella und einem Staffelrennen zu dritt im Parco Asburgico und in der Altstadt von Levico Terme. 

Bereits beim Einzelstart unter strömendem Regen zeigten die drei Orientierungsläuferinnen vom Sportclub Meran ihre Klasse! Emma belegte Rang 2 in der Zeit von 29:29 Min., Vera Rang 3 in 30:22 Min. und Johanna vervollständigte das super Ergebnis mit ihrem 7. Rang (von 62 Startenden) in 35:54 Min. 

Gewonnen hat dieses für die Einzelwertung zählende Rennen übrigens eine weitere Südtirolerin, nämlich Alize`Raphaelle Bosio (28:05 Min.) vom RG „J. Ph. Fallmerayer“ aus Brixen, die als Individualistin an den Start ging und nicht für die Mannschaft zählt. 

Dies war eine gute Ausgangsposition für das am nächsten Tag stattfindende Staffelrennen im Zentrum von LEVICO TERME. Einzig die leichten Fußverletzungen von Vera und Johanna machten dem Betreuerteam zu schaffen. Mit einem Tape-Verband sollte das jedoch kein allzu großes Problem darstellen. Doch die Ortskenntnisse der einheimischen OL-Teams aus Fiera di Primiero (TN) und Belluno (VENETO) bescherten unseren Mädchen Kopfzerbrechen. Im Moment des Rennens wuchsen sie jedoch über sich hinaus und gaben mit einem Start-Ziel-Sieg den begehrten Meistertitel nicht mehr aus der Hand. 

Den Lancio (Start) der 20 Teams absolvierte Emma und nach exakt 12:11 Min. übergab sie die OL-Karte an Johanna als zweite Läuferin weiter. Diese benötigte für die 14 Posten im Stadtgelände mit 60 m Höhenunterschied 17:05 Min. und übergab als führende an die Schlussläuferin Vera. Sie spürte den enormen Druck, der auf ihr lag und bewältigte den Parcour in 13:23 Minuten als Drittschnellste von allen Teilnehmern. Als erste Läuferin der Kategorie ALLIEVE (1999 – 2001) lief sie souverän ins Ziel. 

Mit einer Gesamtzeit von 42:39 Min. sicherten sie sich den Sieg vor der Schule L. „Galvani“ aus BOLOGNA (EMR), die mehr als 6 Minuten zurücklag. Den dritten Rang belegte das L.S. „G. Dal Piaz“ aus BELLUNO (VEN) mit der Gesamtzeit von 49:15 Min. 

Damit ging der Mannschafts – Italienmeistertitel klar auf das Konto des RG MERAN (BZ). Die Freude war überschwänglich, da der gewonnene Italienmeistertitel auch gleichzeitig bedeutet, daß die drei Mädchen nächstes Jahr (2017) bei der Weltmeisterschaft der Oberschüler als Vertreter Italiens startberechtigt sind. Die WM findet in L'AQUILA statt. Die letzte Teilnahme des RG MERAN an einer WM geht auf das Jahr 1999 zurück. Damals qualifizierte sich die Schule ebenfalls im Orientierungslauf und fuhr nach Aschdod in Israel. (Text und Fotos: Karl Holzner)

Seiten