Projekte/Lehrausflüge/Lehrausgänge/Lehrfahrten

Schüleraustausch mit dem Piemont

Vom 26. bis zum 29. April haben uns die Schüler der Schule Santa Immacolata aus Pinerolo besucht. Ziel war es, die Sprachkompetenz der italienischen Schüler in Deutsch zu erweitern und den Sprachwortschatz unserer Schüler in der Zweitsprache zu fördern. Gemeinsam haben wir die Gärten von Schloss Trauttmansdorff, die Thermen und ein Musical besucht, zudem standen ein Stadtrundgang und ein gemeinsames Abendessen auf dem Programm. Am Tag der Abreise besuchten sie den Unterricht und haben die gemeinsamen Unternehmungen reflektiert und verschriftlicht Die Schüler haben sich sofort verstanden und der sprachliche Austausch war für beide Seiten ein Gewinn, eine wertvolle Erfahrung.

Tag der Mathematik

Tag der Mathematik 2022, Realgymnasium Albert Einstein Meran an der Universität Innsbruck

Am 21. April 2022 fand der Tag der Mathematik an der Uni-Innsbruck statt. Mit einem Reisebus fuhren wir gemeinsam nach Innsbruck, wo wir um ca. 9 Uhr bei der Technischen Universität eintrafen. Zu Beginn bekamen wir eine Einführung in das Studium der Mathematik und den späteren beruflichen Aussichten. Anschließend wurden wir in drei Gruppen unterteilt, welche verschiedene Workshops besuchten. Die Workshops behandelten verschiedene Teilbereiche der Mathematik, wie die Stochastik und die Geometrie und führten uns in die Beweisführung und in die mathematische Arbeitsweise ein. Anschließend hörten wir den Vortrag “Mathematik in der Neurologie” von einer Absolventin  an der Universität Innsbruck. Die Referentin sprach über ihre Forschung und machte die verschiedenen Möglichkeiten, den Beruf des Mathematikers mit anderen Wissenschaften, wie zB der Medizin, zu verbinden, sichtbar. Darauf folgte das gemeinsame Mittagessen mit Studierenden an der Uni-Innsbruck, wo unsere Fragen zum Studium beantwortet wurden. Am Nachmittag hörten wir den Vortrag “Gleichungen, die die Welt beschreiben” und anschließend konnten wir zwei weitere Workshops auswählen. Die Workshops spiegelten mit einer großen Auswahl, von Kryptographie über Bildbearbeitung bis Messungen an Brücken, das große Spektrum der Mathematik wieder. Schließlich fuhren wir wieder mit dem Reisebus zurück nach Meran. 

Julia Mader, Paul Tirler, 5A RG

Letteratura e generazione Z? Funziona, vedere per credere!

Grafik 3B Realgymnasium Meran

3B Realgymnasium Meran

Noi studenti della terza B del liceo scientifico abbiamo preparato dei fumetti sulla base del racconto L’orrore scarlatto di Edgar Allan Poe e di alcune novelle del Decameron di Boccaccio.
Abbiamo scelto in particolare lo storytelling digitale perché ci aiuta a memorizzare meglio le informazioni essenziali e ad immergerci nelle storie narrate.
Per evitare di dovere disegnare a mano, il sito web: ”storyboardthat” (www.storyboardthat.com) ci ha aiutato a realizzare il nostro progetto in modo più veloce ed efficace. 
Prima di tutto abbiamo diviso le storie in sei parti per poi fantasticare su come rappresentarle al meglio con personaggi, sfondi e oggetti. Successivamente abbiamo scatenato la nostra immaginazione e creatività, pensando a cosa poter scrivere nei fumetti.

Troverete i nostri piccoli capolavori cliccando sul seguente link: https://sites.google.com/rgtfo-me.it/3bstoryboardthat/introduzione
Buon divertimento!

 

Escape the library

21 Schüler und Schülerinnen des Bibliotheksrats 2021/22 folgten der Bibliothekseinladung am Donnerstagnachmittag, den 24.3.2022. Das allseits bekannte Ecape-Room-Spiel wurde von Prof. Heidi Maffei auf unsere Bibliothek umgemünzt und die Schüler fungierten als sogenannte „Probanten“ für das „Escape the library – Spiel!“, welches in den kommenden Tagen mit unseren Zweitklässlern gespielt wird.

Recherchekompetenz, logisches Denkvermögen und vor allem Teamfähigkeit waren dabei extrem wichtig, um den Schlüssel für den Bibliotheksausgang, versteckt in einer Schatztruhe mit Geheimcode-Schloss, zu finden. „Es ist spannend, man muss echt knobeln, Informationen suchen und schneller als die anderen Gruppen sein“, „Tolles Spiel, es macht unheimlich Spaß,“ „Ihr müsst euch konzentrieren, auch mathematisch etwas drauf haben und den Hinweisen richtig folgen“, so einige Rückmeldung der Schüler*innen.

„Wir empfehlen das Spiel `Escape the library!´ zu 100%  weiter“, so das Feedback. Weiteres…, nein…, wir wollen nicht „spoilern“. 
 Wir wünschen euch ebenfalls eine Menge Spaß und viel Erfolg dabei!

Schüler*innen des Bibliotheksrats (Klasse RG 2A, RG 2DNW, RG 3A und RG 5B) mit Bibliothekarin Greti Khuen im Schulinnenhof

Zu Besuch an der Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Fürstenburg

Am Dienstag, den 15. Märzbesuchten wir, die Klasse 4B RG, mit unserer Professorin für Naturwissenschaften Valentina Zeller die Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Fürstenburg. Mit zwei dortigen Professoren durften wir die Sennerei besuchen. In zwei aufgeteilten Gruppen stellten wir einerseits Mozzarella und andererseits Caciotta her. Am Ende gab es noch eine Kostprobe von zwei anderen Käsesorten, die man aus der Caciotta weiterverarbeiten kann. Von der selbstgemachten Mozzarella durfte jeder etwas mit nach Hause nehmen.

Es war ein lehrreicher Ausflug und sehr interessant, einmal die Herstellung von Käse zu sehen!

Bibcoins: Prämierung

Seit Oktober gibt es sie – die spannende Bibcoins-Sammeljagd. Wer auf das Newsboard im Eingangsbereich (und jetzt neu: auf den Bildschirm in der Bibliothek) schaut, findet unter den täglich frischen „BiblioSnaps“ in regelmäßigen Abständen knifflige Rätsel, die es zu lösen gilt.
Kürzlich gab es eine Prämierung der eifrigsten Teilnehmer*innen (Zeitraum Oktober bis Februar). Folgende Schülerinnen durften sich über einen Eintrittsgutschein in die Therme Meran freuen:

Stefanie Schiefer 2 ARG

Ela Alushi ex equo Thea Platzgummer 5 ARG

Paula Gebhard 2 ARG

Die Erstplatzierte, die einen erstaunlichen Vorsprung gegenüber den anderen hatte, erhielt außerdem einen Buchpreis.Alle, die mindestens 1 Rätsel richtig gelöst haben, dürfen sich einen kleinen Trostpreis in der Bibliothek abholen.
…und das Rennen geht weiter: Die Zähler werden auf Null gesetzt, und die Jagd beginnt von Neuem! Jedes richtig gelöste Rätsel wird mit 1 Bibcoin belohnt, ebenso jeder an bibliosnap@protonmail.com eingesandte und veröffentliche Beitrag (Rätsel, Scherzfrage, Buchtipp…). Also, worauf wartest du noch? Teilnahmescheine gibt’s in der Bibliothek.

Vorbereitung auf die Welt von morgen

Vorbereitung auf die Welt von morgen

Vorbereitung auf die Welt von morgen
Bezüglich der Schwierigkeiten und Probleme, mit denen sich Jugendliche in der Welt von morgen auseinandersetzen müssen, stehen wir heute noch im Ungewissen. Wie bereiten wir uns optimal auf die Zukunft vor? Genau das ist der Schwerpunkt eines ESF-Projektes an unserer Schule.

Zwei zweite Klassen nehmen seit einigen Wochen diesem Projekt der Fakultät für Bildungswissenschaften der Freien Universität Bozen teil. In fünf Modulen zu je zwei Stunden setzen sich die Schülerinnen und Schüler der 2 CTFO und der 2 BRG unter dem Titel „Shaping my Future“ mit sich selbst, mit ihrem Lernen, ihren Zukunftsvorstellungen sowie ihrem Bildungsweg auseinander. Dabei geht es auch um das Erkennen der eigenen Stärken und Schwächen, um die Zusammenarbeit in der Klassengemeinschaft, um das eigene Lernen und die Faktoren, die dies beeinflussen. Die Schüler reflektieren ihren bisherigen Bildungsweg und machen sich Gedanken über die zukünftige Ausbildung. „Das Projekt soll helfen, bewusste Entscheidungen zu treffen“, erklärt Jutta Gasslitter, die Referentin und Projektmitarbeiterin. Die zwei Klassen werden von ihren Lehrpersonen, Josef Prantl und Elisabeth Frei, begleitet. Unter anderem schreiben die Schüler ihre Zukunftsvorstellungen nieder und drehen in den letzten 2 Modulen dazu einen Kurzfilm. „Die Arbeit ist sehr interessant und hilfreich, da ich gerade vor der Wahl der Fachrichtung stehe“, sagte ein TFO-Schüler.  „Die Kompetenzen, die wir während der Projektwochen kennengelernt haben, werden für unseren weiteren Bildungsweg wichtig sein“, so der Tenor der Klassen.

Bericht von Florian Seiwald
 

 

Die ganze Schule liest

Nicht nur der Weihnachtsmann steht vor der Tür, sondern auch der 1. "Lesetag" !
Zum ersten Mal wird es am Montag, 20. Dezember in den letzten beiden Stunden an unserer Schule einen "Lesetag" geben. „Die ganze Schule liest“, lautet das Motto, das unsere „fliegende Bibliothekarin“ seit Donnerstag verkündet! Bevorzugt sollen dabei Bücher gelesen werden, und zwar möglichst mit Genuss und zweckfrei oder auch eingebunden in eine klasseneigene Aktion!
Wie schon länger an anderen Schulen im Lande sind diese Stunden ganz einfach dem Lesen gewidmet. Der Lesetag wird in diesem Schuljahr zwei Mal stattfinden. Nächstes Mal kurz vor Ostern.

 

Seiten