100 Punkte für 22 Maturanten, 7 mit Auszeichnung

Erfolgreicher Maturabschluss am Realgymnasium und an der TFO Meran trotz schwierigem Schuljahr

Nach fünf Jahren am Realgymnasium und an der Technologischen Fachoberschule Meran und nach zwei schwierigen Schuljahren im Zeichen der Coronapandemie feierten am Samstag 112 Maturantinnen und Maturanten den Abschluss ihrer Oberschulzeit. Die Freude an der erfolgreichen Maturaprüfung ließen sich die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern, Lehrpersonen und die geladenen Ehrengäste nicht nehmen, auch wenn die Feier wieder virtuell vor dem Bildschirmstattfand stattfand, „aber die Pandemie ist noch nicht besiegt und die Gesundheit ist ein zu hohes Gut, um sie aufs Spiel zu setzen“, wie Direktor Alois Weis erklärte.

7 Klassen traten heuer an der Meraner Oberschule zur Staatlichen Abschlussprüfung an. 22 Maturantinnen und Maturanten erreichten die höchste Punktezahl, darunter 7 sogar mit Auszeichnung. In Bildern, Kurzfilmen und musikalischen Einlagen blickte die Schulgemeinschaft auf 5 Jahre Oberschulzeit zurück. Direktor Weis verabschiedete die Schulabgänger mit Glückwünschen und bedankte sich bei Eltern und Lehrpersonen für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit.

Folgende Schüler erreichten die Höchspunktezahl: Schwellensattl Julian, Auer Tschurtschenthaler Isaak, Auer Tschurtschenthaler Raphael, Delago Aaron, Unterholzner Stefan, Wachtler Noemi (mit Auszeichnung), Wopfner Hanna (m.A.), Laimer Lea, Toska Enisa, Zorzi Annica,  Falchetti Martina (m.A.), Trojer Nina (m.A.), Wolf Anna (m.A.), Klammsteiner Wanda, Buratti Hannah (m.A.), Russo Barbara, Schulte Luc-Benedikt, Schwarz Greta, Casaril Daniel (m.A.), Moser David Florian, Schwienbacher Levi, Thurner Monika

 

Kaufberatung Laptop 2021-22

Mit diesem LINK findet sich die aktuelle Empfehlung zum Kauf eines Laptop 2021-22.

Sollten Sie schon ein geeignetes Gerät besitzen, so können Sie natürlich mit diesem Gerät starten.

 

Aufholprüfungen 2020/21

Die Direktion teilt mit, dass die schriftlichen und mündlichen Prüfungen zum Aufholen der Lernrückstände des Schuljahres 2020/21 am Donnerstag, 26.08.2021 und am Freitag, 27.08.2021 stattfinden.
Gutes Aufholen wünscht das Schulteam!

Wettbewerb EUREKA - Ideen für die Wissenschaft

Die Anmeldung für EUREKA - DER WISSENSCHAFTLICHE IDEEN-WETTBEWERB ist eröffnet!

Wer? Der Wettbewerb richtet an Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 18 Jahren.

Was? Die erlaubten Ideen und Erfindungen können Projekte von Häusern zum Leben auf dem Mars, Gartenraketen, Sammlungen von Pflanzen oder Insekten, Projekte von neuen Apps sein... es gibt keine Grenzen! Wichtig ist, dass es sich bei der eingereichten Idee um Wissenschaft handelt und einen eigenen Zweck hat.

Wann? Die Abgabe der Arbeiten muss bis spätestens 30. September 2021 erfolgen. Sowohl für die Teilnahme als auch für die Präsentation eurer Idee musst ihr das Online-Formular ausfüllen, das ihr unter dem folgenden Link findet: https://forms.gle/UqrawX2dsXU19y128.

Prüfungskalender 5A + 5 DNW

Siehe im Anhang den Prüfungskalender des Realgymnasiums der Klassen 5 A + 5D NW . 

Prüfungskalender 5B + 5C

Siehe im Anhang den Prüfungskalender der Klasse 5 B + 5 C des Realgymnasiums. 

Plan der Aufholkurse

Mit diesem Link ist der Plan der Aufholkurse zu finden bzw. hier im Anhang herunterzuladen! 
Gutes Aufholen wünscht das Web-Team!

Datei als Anhang: 

Schüler des Realgymnasiums wieder erfolgreich bei den Chemieolympiaden

Susanne Überbacher qualifiziert sich für Wien (österreichische Olympiade)

Frauen haben in der Chemie die Nase vorn. Das bewies ein weiteres Mal Susanne Überbacher vom Realgymnasium Albert Einstein bei der landesweiten Chemieolympiade erneut,  indem sie sich den ersten Platz sicherte und damit Südtirol in Wien vertreten wird.

screenshot_1623161536.pngUnter den Teilnehmern/innen aus mehreren Oberschulen des Landes befanden sich sechs weitere Schülerinnen des Meraner Realgymnasiums. Vier von ihnen qualifizierten sich unter den ersten acht, nämlich:

1. Susanne Überbacher
5. Hanna Wopfner
7. Hanna Egger
8. Marie Hofer

Zum Abschluss trafen sich einige der Wettbewerberinnen zum Eisessen. Mit dabei waren auch Professor Alexander Ulbricht, Kursleiter für die diesjährige Olympiadenvorbereitung, und die ehemalige Kursleiterin Professorin Ina Schenk. Schulleitung, Lehrpersonen und Eltern sind stolz auf die Leistungen ihrer Studentinnen und wünschen im Besonderen Susanne weiterhin viel Erfolg für den Wettbwerb in Wien. 

Susanne Überbacher auch mit Bronze bei der Regionalausscheidung (italienische Olympiade)

Auch bei der Regionalausscheidung zur italienischen Chemieolympiade glänzte Susanne Überbacher mit einem zweiten Platz. Gut abgeschnitten hat auch Hanna Wopfner, die noch Rang 11 erreichte. Wir bedanken uns auch bei den anderen Schülerinnen, die sich diesem Wettbewerb gestellt haben. Vielen Dank ebenso an Prof. Alexander Ulbricht, der sicht trotz der widrigen Corona-Situation um die Vorbereitung der Wettbewerberinnen gekümmert hat.

Seiten