Aufholkurse

Hier im Folgenden der Link zu den Aufholkursen mit Inhalten, betreuenden Lehrpersonen und Klassenräumen: 
Überblick Aufholkurse

Landesmeisterschaft Bouldern – super Ergebnisse!

Ende November beteiligte sich ein 14-köpfiges Team aus RG/TFO an der LM Bouldern auf der neuen Wettkampfanlage der Vertikale in Brixen. Insgesamt waren 15 Probleme in 5 Schwierigkeitsgraden mit Punkten für Bonus und Top zu bewältigen. Erstmals gab es heuer die Unterscheidung zwischen Profis (P) und Amateuren (A), jedoch kein Speed-Klettern.

Gekonnt kämpften unsere AthletInnen mit kräfteraubendem Einsatz, exzellenter Technik und super Balance um die Platzierungen.

Den LM-Titel holten sich Lea Breitenberger (Jun. A) und Elias Sanin (Jug. P), gefolgt von Jonathan Kiem auf dem 2. und Jonas Hueber auf dem 4. Platz.

Lena Trojer  (Jug. P) sowie Lorenz Larcher (Jun. P) platzierten sich auf dem 3. Rang, Johannes Viskanic (Jun. A) auf dem 4. und Daniel Mauroner (Jug. A) auf dem 5. Rang.

Leider gab es heuer keine Mannschaftswertung, sodass wir auf den LM-Titel verzichten mussten!

Wir gratulieren!

Landesmeisterschaft Floorball Mädchen – knapp verfehlter 3. Platz

Floorball Am Donnerstag, 12.12. ging die LM Floorball in Bozen über die Bühne. Die Mädchen-Mannschaft des RG setzte sich aus Karolin Mader, Marielen Erhart, Johanna Hölzl, Emily Welponer und Emma Garber zusammen. Auf dem glatten Hallenboden rutschte so manche Spielerin aus oder wurde gegen die Bande geschmettert. Nach erbitterten Kämpfen und gar einigen Penalty-Schüssen verfehlte unser Team aufgrund der Tordifferenz knapp den 3. Platz und ging als viertplatziertes vom Feld.

Wir gratulieren!

Text und Foto: Prof. Resch

"Einsteintag" 2020

Tag der offenen Tür Der Tag der offenen Tür für interessierte Mittelschüler und Eltern findet dieses Jahr am 17. Januar von 10.30-13.00 und von 14.30-16.00 Uhr statt.
Führungen, offene Klassen, Laborbesichtigungen: Entdecken Sie unsere Schule!

Sie sind herzlich willkommen!

Frohe Festtage und erholsame Ferien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schulführung wünscht der ganzen Schulgemeinschaft frohe Festtage und erholsame Ferien.
Und einen sanften Rutsch ins Neue Jahr 2020!

Physikolympiade 2019

Folgende Schüler/Schülerinnen haben bei der Physikolympiade
besonders gut abgeschnitten:

  Platzierung Name Klasse Punkte
  1. Staffler Matthias 5C 127
  2. Weiss Paul 5E 120
  3. Weger Andreas 5B 114
  4. Platzgummer Thea 3A 97
  5. Schuster Maximilian 4BEL 95
  6. Telfser Felix 5BEL 90

Die ersten fünf nehmen am Landeswettbewerb am 19.02.2018 in Bozen teil. Die Fachgruppe Physik bedankt sich natürlich auch bei allen weiteren 12 Schülern/Schülerinnen die teilgenommen haben.

“Einstein”, “von Miller” e ”Gandhi” insieme per il clima

Dopo la nascita della Rete delle Scuole Ecosostenibili di Merano Le due scuole hanno deciso di ospitare congiuntamente la mostra dell’Alleanza per il clima (Klima Bündnis) “Siamo tutti Testimoni/Wir alle sind Zeugen”

Anziché ospitare le due versioni della mostra separatamente, ognuna nella propria lingua di insegnamento, i due istituti hanno deciso di alternare in entrambi le mostre i pannelli in lingua italiana con i pannelli in lingua tedesca, proprio per trasmettere il messaggio che la lotta per il clima supera ogni barriera, anche quella linguistica. L'inaugurazione è avvenuta il giorno 16 dicembre nei locali del bar dello school village in presenza dell’assessora comunale Madeleine Rohrer, dei due dirigenti scolastici, Alois Heinrich Weis e Riccardo Aliprandini, dell’energy manager, Ing. Bruno Montali e dei coordinatori della mostra delle due scuole, il prof Gianluigi Di Gennaro e la prof.ssa Silvia Forti.

Gli alunni presenti all’inaugurazione hanno ascoltato con molto interesse le notizie portate da Strasburgo dall’Assessora relativamente agli accordi sul clima e si sono potuti rendere conto di persona di quanto il piccolo gesto quotidiano possa fare la differenza nella lotta contro i cambiamenti climatici.

Le due mostre rimarranno nei due istituti fino al 20 dicembre. 

Mathematik-Olympiade / Giochi di Archimede

Am Morgen des 21. Novembers 2019 grübelten  62 TeilnehmerInnen 110 Minuten lang über den Aufgaben der Giochi di Archimede. Hier sind die Ergebnisse unserer Besten:

Triennium (max. 100 Punkte),  26 Teilnehmer

1. Höllrigl Johannes (4BRG), 59 Punkte
2. Firinu Moritz (4BRG), 51 Punkte
3. Gerstgrasser David (3DNW), 50 Punkte
4. Matzoll Verena (4CRG), 42 Punkte
5. Überbacher Susanne (3ARG), 41 Punkte und Brandstaetter Anna (5DNW), 41 Punkte

Biennium (max. 80 Punkte), 36 Teilnehmer

1. Weger Peter (2BTFO), 53Punkte
2. Faes Ruben (1BRG), 52Punkte
3. Schötzer Markus (2BTFO), 51Punkte
4. Bertoldi Thomas (2BTFO), 50Punkte
5. Gebhard Christian (1BTFO), 47Punkte

Wir gratulieren zu den hervorragenden Ergebnissen!

Seiten